Diesen Artikel diskutieren

Diskutiere diesen Artikel in unserem Forum und schaue, was andere Benutzer zu diesem Thema sagen.

 
 
 
 
Diskutieren

Mach mit und spare jetzt bis zu 30% bei der Anmeldung.

Jetzt Anmelden

 
 
 
 

Wie sieht es in meinem Kühlschrank aus?

article

Vor jedem neuen Lebensabschnitt sollte mit dem alten abgeschlossen werden und so funktioniert das auch mit einer ganzheitlichen Ernährungsumstellung.

Öffne dafür einmal deinen Kühlschrank und schau dir  genau an, was du darin deponiert hast. Nun sortiere die Dinge nach den Farben grün, gelb und rot mit Hilfe unserer Essensdatenbank. Somit bekommst du gleichzeitig ein Gefühl dafür, was dir auf deinem Weg zum Ziel - Kilos zu verlieren -, hilft und was nicht.

Wenn alles sortiert ist, kannst du die Nahrungsmittel aus der grünen Kategorie wieder in den Kühlschrank legen. Von den Lebensmitteln aus der gelben Kategorie dürfen jetzt 1/3 der grünen Portionen ihren Weg zurück in den Kühlschrank finden und von den roten nur 10% der grünen Stückzahl. Achte natürlich beim Zurücklegen darauf, dass die Lebensmittel ihren Weg zurück finden, die in deinen Augen am gesündesten und gährwerthaltigsten sind.

Wie sieht es jetzt in deinem Kühlschrank aus? Gähnende Leere? Dann solltest du morgen anfangen, ihn passend in diesem Verhältnis aufzufüllen.

Sollte sich das meiste bei dir außerhalb deines Kühlschranks befinden, gilt auch hier die gleiche Portionsverteilung.

Natürlich ...

 

Willst Du den ganzen Artikel lesen und noch viel mehr über gesunde Ernährung erfahren und dabei auch noch Dein Wunschgewicht erreichen?

Dann melde Dich jetzt an und spare bis zu 30%!

 
 
 
 

Teilen
  • Auf Facebookfacebook
  • Auf Twittertwitter